Anrufen Nachricht

Nach dem Schnitt ist vor dem Schnitt

Eine saubere Fläche nach dem Schnitt bildet die Grundlage für den darauffolgenden Schnitt. Liegen gebliebene Schwade, vom Anhänger gefallenes oder darüber gehäckseltes Material, die in Haufen auf der Fläche liegen, stellen ein Risiko für den nächsten Schnitt und die Fütterung dar.


Da dieses Material der Witterung ausgesetzt ist, wächst es ein, verdirbt und gelangt beim nächsten Schnitt ins Silo. Später auf dem Futtertisch ist das Material im Futter als schwarze, verdorbene Klumpen wiederzufinden, die die Futteraufnahme und Gesundheit der Herde stark beeinflussen.


Um solche Partien zu vermeiden, sind alle in der Häckselkette gefragt. Erntematerial, das auf der Fläche verbleibt, muss dem Landwirt sofort gemeldet werden, damit es zügig entfernt werden kann. Nur so wird sichergestellt, dass der nächste Schnitt nicht verunreinigt eingefahren wird.


Unsere Tipps:

  • Kontrollen Sie nach einem Schnitt Ihre Flächen auf Erntereste
  • Haufen bzw. Schwade sollten breit verteilt werden, damit sie vertrocknen und nicht verderben
  • Je nach Menge kann es notwendig sein, die Stellen zu striegeln und die Erntereste auf der Mistplatte zu entsorgen.
Ihr Kontakt zu uns
Sie haben Fragen, Wünsche oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns gerne.
 
Praxiserfahrungen mit BONSILAGE SPEED
Stabile Silage bereits nach 14 Tagen
Lesen Sie Berichte von Landwirten über ihre Erfahrungen mit den Siliermitteln aus der BONSILAGE SPEED-Gruppe.